Der Narrenverein Bermatingen
wurde 1949 gegründet.

 

Die Bären wurden 1964 von dem Bermatinger Künstler Erich Kaiser erschaffen und gaben der Zunft fortan ihren Namen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Bär isch los!

Der Bär springt aus dem Wappen.

Das unverwechselbare Zunftsymbol der Bermatinger Narren ist der historische Bär aus dem Ortswappen.
Mit seinem farbenfrohen Zottelhäs, seinem gutmütigen freundlichen Holzgfräß und einem stets gabengefüllten geflochtenen Bienenkorb verkörpert er den Kinderfreund.

Im Gegensatz dazu, der völlig mit Bast ( früher Stroh )
verhüllte und mit schreckhaft wirkender, schwärzlicher
Holzlarve tragende “ Strohbär “. Von einem Bärentreiber bei den Umzügen an der Kette geführt, verkörpert er,  als ein Nachfahr des Strohbären den grimmigen und  harten Winterdämon.

 

 

 

 

Die Bärenzunft hat heute ca. 390 Mitglieder davon etwa 200 Aktive.

Besucher:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© bärenzunft bermatingen e.v.